Umformtechnik

Umformtechnik und Umformverfahren

Wenn Sie Ihre Umformprozesse optimieren wollen, sollten Sie auf eine fundierte Beratung bezüglich der Umformtechnik zurückgreifen. Im Bereich der Umformtechnik sind wir auf ressourceneffiziente Prozesse spezialisiert. Unsere Kernkompetenz umfasst Umform-Technologien und Umformverfahren wie gratloses beziehungsweise gratreduziertes Schmieden, Walzen, Querkeilwalzen, Warmumformen, Innenhochdruckumformen und Hybridschmieden. Dabei betrachten wir unterschiedliche Werkstoffe wie etwa Stahl, Edelstahl, Aluminium, Titan und Inconel. Im Bereich des gratlosen Schmiedens verfügen wir über mehr als 20 Jahre Erfahrung, vor allem mit komplizierten Bauteilgeometrien. Unter anderem bieten wir die Auslegung von Umformprozessen, die Durchführung von Umformversuchen und die Erprobung von Umformverfahren an. Darüber hinaus bieten wir individuell zugeschnittene Schulungen zu den Grundlagen der Massivumformung, zu FEM-Simulationen und zur praktischen Durchführung von Umformversuchen.

Einen Überblick über ressourceneffiziente Umformverfahren geben die von uns veröffentlichten Whitepaper zum mehrdirektionalen Schmieden, zum Gratlosschmieden und zum Querkeilwalzen.

Dienstleistungsbausteine für Umformverfahren

Die nachfolgend aufgelisteten Dienstleistungsbausteine bilden unser Angebot im Bereich des Umformens. Sie stellen in sich abgeschlossene Angebotsinhalte auf dem Gebiet der Umformtechnik dar. Für die optimale Bearbeitung greifen wir auf ausgereifte und bewährte Methoden und Instrumente zurück, mit denen wir fundierte Konzepte und Lösungen für Ihre Umformverfahren erstellen.

Gemeinsam mit Ihnen identifizieren wir die Ziele für Ihre Fertigung und nehmen Ihre Anforderungen an das auszulegende Bauteil und den Umformprozess auf (zum Beispiel in Bezug auf Kosten- oder Qualitätseigenschaften).

In dieser Phase dokumentieren wir systematisch den Ist-Zustand. Dies betrifft beispielsweise ein vorhandenes Bauteil inklusive Herstellungsprozess oder das zu verwendende Material.

Diese Phase beinhaltet zum Beispiel die Erstellung von Massenverteilungsdiagrammen, die Auslegung der Stadienfolge mittels FEM-Simulation und deren Auswertung, beispielsweise hinsichtlich Formfüllung, Umformgrad, Temperatur oder Verschleiß.

Auf Basis der Simulationsergebnisse erfolgt die Konstruktion der Umformwerkzeuge mittels aktueller CAD-Software (zum Beispiel Catia, Creo). Der Werkzeugbau erfolgt entweder durch Sie oder durch einen von uns beauftragten, externen Werkzeugbauer.

Die Durchführung von Umformversuchen umfasst neben der Planung und Durchführung der Versuchsreihen die Erfassung und Auswertung der Messdaten (zum Beispiel Prozess- oder Geometriedaten).

Basierend auf den Ergebnissen der Umformversuche bewerten wir den ausgelegten Prozess, zum Beispiel hinsichtlich Investionen oder laufenden Kosten. Auf Wunsch vergleichen wir das Ergebnis mit anderen Fertigungsverfahren.

Dienstleistungspakete für Ihre Umformprozesse

Die nachfolgend vorgestellten Dienstleistungspakete repräsentieren die Kernleistungen im Kompetenzbereich Umformtechnik. Entsprechend Ihren Anforderungen stellen wir Ihnen gern auch individuelle Dienstleistungspakete zusammen, die auch alternative Umformverfahren beziehungsweise Umformprozesse wie die Halbwarmumformung oder die Umformung hybrider Bauteile einschließen können. Bitte klicken Sie auf den Link, um mehr über das jeweilige Dienstleistungspaket zu erfahren.

Auslegung von Umformprozessen

Sie möchten einen bestehenden Umformprozess optimieren? Sie besitzen keine FEM-Programme zur Auslegung von Umformprozessen? Aus Kapazitätsgründen können Sie Ihre Umformprozesse aktuell nicht selbst auslegen? Sie wüssten gern, welches Potenzial alternative Umformfolgen bergen? Dann unterstützen wir Sie gern bei der Auslegung eines entsprechenden Umformprozesses.

 

Durchführung von Umformversuchen

Umformversuche stören bei Ihrer Serienproduktion? Sie möchten alternative Umformverfahren testen, wie zum Beispiel Querkeilwalzen oder gratloses Schmieden? Sie wüssten gern, welches Potenzial neue Werkstoffe (zum Beispiel Edelstahl, Titan, Inconel) für Ihre Bauteile bergen? Sie möchten moderne Verschleißschutzschichten prüfen? Sie besitzen keine Anlagen zur Umformung, haben jedoch Interesse an der Durchführung von Umformversuchen? Dann führen wir gern entsprechende Versuche für Sie durch.

Auslegung und Erprobung von Umformprozessen

Die Fertigung Ihrer Umformteile ist materialintensiv? Bei der Umformung treten Fehler auf, beispielsweise Risse? Sie möchten die Umformbarkeit eines neuen Werkstoffes untersuchen? Die Herstellung Ihrer Vorformen mittels eines alternativen Umformverfahrens wie zum Beispiel Querkeilwalzen ist für Sie interessant? Sie haben keine Erfahrung mit Umformprozessen, möchten aber ein Bauteil mittels Umformung herstellen? Dann unterstützen wir Sie gern bei der Auslegung und Erprobung eines entsprechenden Umformprozesses.

Unsere Beratungsangebote, Konzepte und Lösungen für die Umformtechnik beziehen sich unter anderem auf gratloses Schmieden, Walzen und Querwalzen, Warmumformen, Hybridschmieden, Schmieden neuer Werkstoffe, gratreduziertes Schmieden und Innenhochdruckumformung beziehungsweise Hydroforming. Dabei bieten wir umfangreiche Dienstleistungen an wie die Auslegung und das Testen von Umformprozessen sowie die Durchführung von Umformversuchen. Für weitere technische Informationen zur Umformtechnik klicken Sie bitte hier.

Das sagen unsere Kunden

‚‚Seit über zehn Jahren arbeiten wir eng mit dem IPH zusammen und setzen aktuelle Forschungsergebnisse in der Praxis um. Dank dieser Kooperation sind unsere Schmiedeprozesse sowohl material- als auch energieeffizienter geworden.‘‘

Gürbüz Güzey, Produktionsleiter bei der OMTAS A.S., Türkei

Partner

Weitere Auftraggeber

Unser Qualitätsversprechen

  • Berücksichtigung aktueller Forschungsergebnisse
  • einfache Übertragbarkeit der Ergebnisse auf Ihre Anlagen und Prozesse
  • Verwendung moderner Software mit aktuellen Berechnungsmethoden
  • systematische und reproduzierbare Versuchsdurchführung
  • zuverlässige und kompetente Auswertung und Protokollierung aller relevanten Ergebnisse

Ihr Ansprechpartner

Dr.-Ing.

Jan Langner

Abteilungsleiter Prozesstechnik

Empfehlen Sie uns