Fabrikplanung

Fabrikplanung

Wollen Sie Ihre Fabrik oder Ihr Lager optimieren? Mit systematischer Fabrikplanung beschäftigen wir uns seit unserer Gründung im Jahr 1988. Neben der langjährigen Erfahrung und Kompetenz unserer ehemaligen und aktuellen Gesellschafter Professor Hans-Peter Wiendahl und Professor Peter Nyhuis fließen neueste Forschungserkenntnisse und Technik wie 3D-Visualisierung und Virtual Reality in unsere Arbeit ein. Dabei folgen wir insbesondere auch aktuellen Entwicklungen im Rahmen der Industrie 4.0.

Die Besonderheit unseres Ansatzes liegt in der ganzheitlichen Planung von zukunftsfähigen skalierbaren und wandlungsfähigen Fabriken. Dabei richten wir uns nach VDI 5200, der Richtlinie zur Fabrikplanung, an der Professor Wiendahl mitgewirkt hat. Wir befassen uns mit der 3D-Visualisierung, mit der Reorganisationsplanung von Fabrikkapazitäten und -strukturen sowie mit der Grüne-Wiese-Planung bei einer kompletten Neugründung Ihres Werkes. Ein besonderer Fokus liegt auf der Produktionsplanung (zum Beispiel Kapazitätsplanung), Logistikplanung (zum Beispiel Lagerorganisation), Planung der Materialflüsse, Materialflusssimulation, Objektplanung und Layoutplanung. Fabrikplanung für Industrie 4.0 ist ein weiterer wichtiger Schwerpunkt unserer Tätigkeit. Auf diesem Gebiet befassen wir uns beispielsweise mit den Themen Virtual Reality und Augmented Reality.

Diese interdisziplinären Planungsleistungen bieten wir Ihnen in Kooperation mit Professor Hans-Jürgen Reichardt und seinem Architekturbüro RMA - Reichardt Maas Assoziierte an. Die Anwendung des bewährten synergetischen Fabrikplanungsprozesses garantiert durch das effiziente Zusammenwirken der beteiligten Disziplinen – etwa Architektur, Logistik und Haustechnik – schnelle und hochwertige Ergebnisse bezüglich der Fabrikreorganisation und Fabrikumstrukturierung oder der Grüne-Wiese-Planung. Der Einsatz digitaler Technologien, welche unter anderem eine virtuelle Begehung der Fabrik ermöglichen, kann dabei die interdisziplinäre Zusammenarbeit effizienter gestalten.

Unser Vorgehen beschreiben wir detailliert in einem Whitepaper zum Thema Fabrikplanung sowie im Handbuch Fabrikplanung: Konzept, Gestaltung und Umsetzung wandlungsfähiger Produktionsstätten. Im Praxisseminar Fabrikplanung geben wir unser Wissen an Fach- und Führungskräfte aus produzierenden Unternehmen weiter. Zudem können Sie vorab die Beratung im Bereich Fabrikplanung durch unsere Experten in Anspruch nehmen.

Ein Beispiel für unseren Erfolg in der Fabrikreorganisation

Logo Fabrik des Jahres

Das mit unserer Unterstützung restrukturierte Bahlsen-Werk in Barsinghausen wurde 2011 von der Zeitschrift Produktion und der Unternehmensberatung AT Kearney als "Fabrik des Jahres" in der Kategorie "Hervorragende Standortentwicklung" ausgezeichnet.

Dienstleistungsbausteine für die synergetische Fabrikplanung

Die hier aufgeführten Dienstleistungsbausteine beschreiben verschiedene Arbeitsinhalte im Bereich Fabrikplanung. Sie umfassen die theoretisch fundierten und praxiserprobten Methoden und Werkzeuge für die Planung Ihrer Produktionsstätte. Durch die Anwendung dieser interdisziplinären Instrumente aus dem Bereich des Projektmanagements, der Prozessanalyse und der Prozessplanung lassen sich auch komplexe Problemstellungen in der Fabrikplanung lösen.

Unsere Fabrikplanungsprojekte können die folgenden Phasen umfassen:

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir Ziel- und Gestaltungsfelder für Ihre Fabrik (zum Beispiel Wandlungsfähigkeit) und überführen diese in konkrete Anforderungen (zum Beispiel modulares Layout).

Im Rahmen der Fabrikanalyse werden planungsrelevante Informationen über den Ist-Zustand (zum Beispiel Betriebsmittel, Materialflüsse, Restriktionen) sowie Prognosedaten (zum Beispiel in Bezug auf das Produktionsprogramm) erhoben.

Mithilfe von Photogrammetrie oder Kameradrohnen wird ein sehr genaues dreidimensionales Abbild einer Fabrik erstellt. An einem Fabrikplanungstisch können dann verschiedene Layoutvarianten dargestellt und gemeinsam mit Ihnen ausgewertet werden.

In dieser Phase definieren und dimensionieren wir geeignete Struktureinheiten und deren Beziehungen und entwickeln gemeinsam mit Ihnen und weiteren Fachplanern Ideallayout- und Reallayout-Varianten für Ihre Fabrik.

In dieser Phase werden die erarbeiteten Layoutvarianten auf Basis der Anforderungen aus der Zieldefinition gemeinsam mit Ihnen bewertet und eine Vorzugsvariante ausgewählt.

Die Feinlayoutplanung beinhaltet die Integration der aufgenommenen Betriebsmittel inklusive erforderlicher Funktionsflächen in die Vorzugsvariante, das heißt deren Anordnung auf Arbeitssystemebene.

Dienstleistungspakete zur Planung Ihres Werkes

Unsere Dienstleistungspakete beinhalten typische Leistungen im Kompetenzbereich Fabrikplanung – etwa die 3D-Visualisierung, die Planung der Fabrikreorganisation oder eine Fabrikneuplanung (Grüne- Wiese-Planung). Gemäß Ihren Anforderungen entwickeln wir für Sie gern auch individuelle Dienstleistungspakete, zum Beispiel mit Blick auf die Wirtschaftlichkeitssteigerung, Wandlungsfähigkeit oder Ressourceneffizienz Ihres Werkes. Bitte klicken Sie auf den Link, um mehr über das jeweilige Dienstleistungspaket zur Fabrikplanung zu erfahren.

Dreidimensionale Abbildung des Ist-Zustands

Sie erwägen eine Erweiterung oder Reorganisation Ihrer Produktionsmöglichkeiten, haben aber keine aktuellen Layoutdaten? Sie planen die Visualisierung Ihrer Produktion oder Ihres Lagers zum Training von Mitarbeitern? Sie möchten Ihre Produktionsumgebung virtuell begehen und präsentieren? Dann unterstützen wir Sie gern, indem wir eine 3D-Visualisierung Ihres Werkes erstellen und gemeinsam mit Ihnen eine Möglichkeit zur optimalen Nutzung Ihrer Kapazitäten erarbeiten.

Reorganisationsplanung

Ihre Fabrikkapazitäten drohen aus allen Nähten zu platzen, und gewachsene Strukturen bedingen eine geringe Transparenz und beschränken Ihre Möglichkeiten? Zugestellte Wege, lange und sich kreuzende Materialflüsse verlängern die Durchlaufzeit Ihrer Fertigungsaufträge, verschlechtern die Arbeitssicherheit und führen zu Frustration bei Ihren Mitarbeiten? Dann unterstützen wir Sie gern bei der Reorganisation und Neuplanung Ihrer Fabrik.

Grüne-Wiese-Planung

Ihre Fabrikkapazitäten platzen aus allen Nähten? Führt die Beseitigung einzelner Schwachstellen auch nach längerer Zeit nicht zu einer befriedigenden Gesamtlösung? Möchten Sie mittel- bis langfristig Ihr Produktionsprogramm verändern? Planen Sie einen neuen Fabrikstandort, weil an Ihrem aktuellen Standort ein effizientes Arbeiten unmöglich geworden ist? Dann unterstützen wir Sie gern bei der Neuplanung Ihrer Fabrik auf der grünen Wiese.

Um die Logistik, Fertigung oder das Ressourcenmanagement Ihrer schon bestehenden oder geplanten Fabrik nachhaltig zu verbessern, bedarf es fundierter systematischer und ganzheitlicher Konzepte sowie Werkzeuge der Fabrikplanung. Diese beziehen sich unter anderem auf die Optimierung der Fertigung, der Logistik, des Fabriklayouts sowie der Materialflüsse, der Informationsflüsse und Kommunikationsstrukturen. Dies führt zu erheblichen Effizienzsteigerungen in Produktion und Logistik, zur Verbesserung von Arbeits- und Kommunikationsprozessen und somit zur Steigerung der Rentabilität beziehungsweise Wirtschaftlichkeit Ihrer Fabrik.

Das IPH nutzt dafür ganzheitliche Vorgehensweisen wie Prozessanalysen, Fertigungsengpassanalysen, Fertigungssimulationen und Materialflusssimulationen, die sich an der VDI-Richtlinie 5200 zur Fabrikplanung orientieren. Damit können wir die schon vorhandene Fabrikplanung überprüfen sowie Fabriklayouts und Industriearchitektur optimal planen – bis hin zur Neuplanung von Fabriken auf der Grünen Wiese. Dafür setzen wir moderne Fabrikplanungssoftware ein und bieten Ihnen Fabrikerfassung per Drohne. Aus den dadurch gewonnenen Daten können wir mittels aktueller Technik eine 3D-Visualisierung Ihres Werkes erstellen, welche Ihnen unter anderem die Möglichkeit eines virtuellen Rundgangs durch eine aktuelle Layoutplanung bietet.

Das sagen unsere Kunden

‚‚Bei der Fabrikplanung gehen die Ingenieure des IPH sehr systematisch vor. Mit ihrer Hilfe konnten wir einen gerichteten Materialfluss und ein wandlungsfähiges Raummodulkonzept realisieren und wurden sogar als ‚Fabrik des Jahres‘ ausgezeichnet.‘‘

Dr. Uwe Bretschneider, Leiter Engineering & Technologie bei der Bahlsen GmbH & Co. KG

Partner

Unser Qualitätsversprechen

  • systematische Projektorganisation und Projektdurchführung, bewährte Planungsmethoden
  • Berücksichtigung aktueller Forschungserkenntnisse und Best-Practice-Lösungen
  • umfassende Dokumentation der Ergebnisse und Planungsleistungen
  • direkt anwendbare Ergebnisse: reibungslose Übertragbarkeit in die Umsetzungsphase

Ihr Ansprechpartner

Christian Böning
Dipl.-Wirtsch.-Ing.

Abteilungsleiter Logistik