Umformtechnik: Nutzen für strategische Entscheider und Geschäftsführer

  1. Einführung: Umformtechnik aus strategischer Sicht
  2. Herausforderungen für strategische Entscheider und Geschäftsführer
  3. Lösungsansätze für Ihre Umformtechnik

Einführung: Umformtechnik aus strategischer Sicht

Um langfristig erfolgreich zu sein, stehen Sie als strategischer Entscheider oder Geschäftsführer im Bereich der Produktion und Fertigung vor der Herausforderung, Ihre Produkte qualitativ hochwertig und in einem möglichst effizienten Prozess zu erzeugen. Dies bedingt eine Abwägung von vorherrschenden und konkurrierenden Fertigungsverfahren (Gießen, Spanen, Umformen, 3D-Druck) zur Fertigung neuer oder bestehender Produkte. Um Ihre Ziele zu erreichen und größtmögliche Potenziale erschließen zu können, ist eine fundierte Beratung, die Ihnen das Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) gGmbH gerade im Bereich der Fertigungsverfahren und speziell der Umformtechnik bieten kann, von großem Nutzen. Wir kennen die Vorteile der Umformtechnik gegenüber anderen Fertigungsverfahren und helfen Ihnen, sich diese hinsichtlich kostengünstiger Massenproduktion und hoher Bauteilfestigkeit zu Nutze zu machen. Dazu können wir ein Konzept zur erfolgreichen Implementierung umformtechnischer Verfahren entwickeln. Des Weiteren verfügen wir über eine fundierte Marktübersicht im Bereich der Umformtechnik und Umformverfahren.

Herausforderungen für strategische Entscheider und Geschäftsführer

Aktuell dominieren verschiedene Technologietrends die Forschungslandschaft: Tailored Forming bzw. Hybridschmieden (Materialmix), Verbundschmieden (Umformen und Fügen) sowie verschiedenste Prozesskombinationen und additive Fertigungsverfahren. Um langfristig wettbewerbsfähig zu sein, müssen Unternehmen vielversprechende Technologietrends frühzeitig in ihre Unternehmensstrategie einbinden. Das IPH ist Vorreiter in vielen dieser Technologien und entwickelt diese kontinuierlich weiter. Daher verfügt das IPH über eine umfassende Übersicht über den Markt der aktuellen Umformtechniken und kann fundiert beurteilen, welche dieser Technologien für Ihr Unternehmen gewinnbringend eingesetzt werden können.

Ferner stellt sich bei der Implementierung neuer Produkte immer die Frage nach der Wahl der Fertigungstechnologie. Konkurrierende Verfahren wie Gießen, Spanen, Umformen oder Drucken bieten verschiede Vor- und Nachteile. Unsere Experten am IPH können Sie bei der Technologiebewertung, -auswahl und -umsetzung beraten und zum fundierten Marktüberblick verhelfen. Der Nutzen der Umformtechnik liegen beispielsweise in den hohen zu erreichenden Bauteilfestigkeiten und damit in der nachhaltig hohen Bauteilqualität aufgrund des günstigen Faserverlaufes (vgl. Bild 1).

Faserverlauf nach Fertigungsverfahren

Bild 1: Faserverlauf nach Fertigungsverfahren und Aufbau eines Schmiedegesenks

(Quelle: Lange, K.: Umformtechnik Handbuch für Industrie und Wissenschaft: Band 2: Massivumformung. Springer-Verlag Berlin Heidelberg, 1988. doi: 10.1007/978-3-662-10688-4 )

Den hervorragenden Eigenschaften, die mittels Umformtechnik erzeugte Bauteile aufweisen, stehen vergleichsweise aufwendige Anlagen und Prozesse gegenüber. Deshalb werden diese Verfahren meistens erst bei hohen Stückzahlen angewendet, denn oft ist die umformtechnische Fertigung von Bauteilen erst dann sehr kosteneffizient.

Welches Potenzial etwa die Implementierung oder Optimierung von Umformprozessen birgt, sollte detailliert von Spezialisten analysiert werden. Dadurch können Lösungen für umformtechnische Verfahren bzw. Konzepte abgeleitet werden, die Sie entweder intern umsetzen oder deren Umsetzung Sie wiederum an externe Dienstleister vergeben können. Am IPH wurden und werden eine Vielzahl an Forschungs- und Entwicklungsprojekten zum Thema Umformtechnik bearbeitet. Fragestellungen der Prozessoptimierung und Prozessgestaltung sowie der Umsetzung von umformtechnischen Konzepten stellen sich hierbei häufig als vielfältige Themenbereiche heraus. Bei Prozessanalysen und Optimierungen kann Ihnen das IPH durch mit fundierten Methoden zur Seite stehen, um Prozesspotenziale optimal auszunutzen und langfristig den Nutzen der Umformtechnik besser auszuschöpfen. Wir unterstützen Sie bei der Einführung neuer und Optimierung schon vorhandener Umformtechniken und schaffen damit Voraussetzungen zur erfolgreichen Umsetzung der Unternehmensstrategie, zur Erschließung verschiedenster Erfolgspotenziale und damit langfristig zur Erreichung Ihrer Unternehmensziele.

Lösungsansätze für Ihre Umformtechnik

Um die Vorteile verschiedener Bauteile zu kombinieren, ist es etwa umformtechnisch möglich, massivumgeformte Bauteile auf mögliche Material- und damit Gewichtseinsparungen zu prüfen. Zum Beispiel kann das Konzept von der Versteifung von Blechen und Rohren auf andere Bauteile übertragen werden. Außerdem ist es durch neue Werkstoffe möglich, die Eigenschaften von umgeformten Bauteilen gezielt zugunsten einer Kostenreduzierung von Umformverfahren oder verbesserten Festigkeitseigenschaften zu beeinflussen. Dem Kostenaufwand der Implementierung stehen Einsparungen durch einen verringerten Materialeinsatz aufgrund von Gratreduzierung oder eine geringere Durchlaufzeit durch eine verringerte Anzahl an Stadien gegenüber.

Bei erfolgreicher Optimierung Ihrer Prozessstadien können Sie kurz-, mittel- und langfristig wirtschaftliche und strategische Potenziale erschließen. Je früher Sie mit der Umstellung auf eine optimierte Produktion beginnen, desto eher können Sie ihren Technologievorsprung gegenüber anderen Unternehmen etwa durch KVP aufrechterhalten und erweitern. Durch eine externe Vergabe dieser Entwicklungsdienstleistungen können Sie als Unternehmen auf das Wissen von Fachexperten zurückgreifen, die durch ihre Erfahrung meist schneller eine geeignete Lösung finden und über die Marktübersicht für die Umformtechnik verfügen. Auf der anderen Seite können Sie Ihrem meist eng eingebundenen Personal andere Aufgaben zuweisen und vermeiden so lange Einarbeitungszeiten. Eine Marktübersicht über existierende umformtechnische Verfahren können wir Ihnen ebenfalls bieten.

Bei einem Review-Tin nach Projektende werden zusammenfassend Erfahrungen ausgetauscht und gegebenenfalls weitere Schritte besprochen. Natürlich steht Ihnen das IPH auch über die Projektlaufzeit hinaus als Ansprechpartner zur Verfügung.

Unsere Angebote zur Umformtechnik

Sie benötigen Beratung zu Umformverfahren und Umformtechnik? Sie möchten wissen, ob die Warmumformung das optimale Verfahren für Sie ist? Wir beraten Sie gern und unterstützen Sie bei der Auslegung und Optimierung Ihrer Umformprozesse. Weitere Informationen zu unseren Angeboten, Beratungsdienstleistungen und unserer Expertise im Bereich Umformtechnik erhalten Sie hier:

Ihr Ansprechpartner

Dr.-Ing.

Jan Langner

Abteilungsleiter Prozesstechnik