Mittelstand-Digital Zentrum Hannover

Thema Industrie 4.0
Projekttitel Mittelstand-Digital Zentrum Hannover (Mittelstand-Digital Zentrum Hannover)
Laufzeit 01.06.2021 – 31.05.2024
Projektwebseite www.digitalzentrum-hannover.de
Download
Pressemitteilung

Das Mittelstand-Digital Zentrum Hannover knüpft nahtlos an das 05/21 ausgelaufene Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum Hannover („Mit uns digital!") an. Hintergrund ist die begrenzte Nutzung von Digitalisierungslösungen und Künstlicher Intelligenz (KI) in kleinen und mittelständigen Unternehmen (KMU). Im Rahmen des Projektes sollen die Digitalisierung regionaler sowie überregionaler Unternehmen vorangetrieben und insbesondere KMU gezielt gefördert werden.

Für das Zentrum wurden spezifische Angebote ausgearbeitet, um Unternehmen den Einstieg in die Digitalisierung zu erleichtern Die anwendungsorientierten Unterstützungsangebote umfassen den Einstieg, die Bedarfserschließung, die Kompetenzentwicklung, konkrete Digitalisierungsprojekte sowie die Vernetzung von Unternehmen. Die Angebote sind branchenübergreifend nutzbar und dank öffentlicher Förderung für die Unternehmen kostenfrei.

Beim Mittelstand-Digital Zentrum Hannover stehen die Themen Vernetzung und Nachhaltigkeit im Vordergrund. Außerdem setzt das IPH – Institut für Integrierte Produktion den Fokus besonders auf KI in Handwerksbetrieben.

Das Ziel ist es Anwendungen der Digitalisierung und im Speziellen der Künstlichen Intelligenz in KMU voranzutreiben und dadurch Wirtschaftlichkeit sowie Zukunftsfähigkeit zu stärken.

Veröffentlichungen zum Projekt

Die fortschreitende Digitalisierung und neue Technologien haben die Entwicklung der Künstlichen Intelligenz (KI) in den letzten Jahren stark beeinflusst. Besonders für Unternehmen aus dem Bereich des Handwerks nimmt der Faktor Zeit aufgrund von verändertem Kundenverhalten, komplexer und anspruchsvoller werdenden Aufgaben und anderen Herausforderungen eine immer entscheidendere Rolle ein.

Künstliche Intelligenz, Handwerk, Leitfaden

Projektlogo

Förderer

Das Projekt mit dem Förderkennzeichen 01MF21001B wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) im Rahmen des Förderschwerpunkts Mittelstand-Digital gefördert.

Ihre Ansprechpersonen