Optische Qualitätsprüfung für den Extrusions-3D-Druck

Projekttitel Optische Qualitätsprüfung für den Extrusions-3D-Druck (Quali3D)
Laufzeit 01.07.2019 – 30.06.2021
Pressemitteilung

Die additiven Fertigungsverfahren sind ein dynamisch wachsender Markt. Besonders die additive Materialextrusion ist aufgrund der vielen verarbeitbaren Materialien und der großen Zahl an Einsatzgebieten interessant für kleine und mittlere Unternehmen. Eine flächendeckende Nutzung der additiven Materialextrusion als Ergänzung zu bestehenden Fertigungsverfahren findet aktuell jedoch noch nicht statt. Wissensdefizite in Bezug auf Prozessfähigkeiten und Stellgrößen führen zu Qualitätsproblemen und mangelnder Akzeptanz des Verfahrens. Auch werden Prozessfehler gar nicht oder erst nach der Fertigstellung eines Bauteils erkannt.

Das Ziel dieses Forschungsvorhabens ist es daher, den additiven Werkstoffaufbau mit optischer Messtechnik im Fertigungsprozess schichtweise abzusichern und auf diese Weise einen Beitrag zur weiteren Industrialisierung der additiven Fertigung zu leisten.

  • 13.09.2019, 10:30 Uhr - 14:30 Uhr
  • IPH Hannover gGmbH, Hollerithallee 6, 30419 Hannover
  • Interessierte Unternehmen können nach Absprache gerne teilnehmen.
  • Keine vergangenen Termine vorhanden.

Förderer

Das IGF-Vorhaben 20714 N der Forschungsgemeinschaft Qualität e.V. (FQS) wird über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Partner

Ihr Ansprechpartner

Alexander Oleff
M. Sc.

Projektingenieur