Einsatznahe Charakterisierung des Laufverhaltens angetriebener und konventioneller Tragrollen für (Schüttgut-)Förderanlagen

Projekttitel Einsatznahe Charakterisierung des Laufverhaltens angetriebener und konventioneller Tragrollen für (Schüttgut-)Förderanlagen (EiLaT)
Laufzeit 01.10.2016 – 30.09.2018
Download
Pressemitteilung

Ziel des Forschungsprojekts ist die Entwicklung eines Prüfstands, mit dem sich auch angetriebene Tragrollen prüfen lassen. Angetriebene Tragrollen können die Energieeffizienz von Gurtförderanlagen deutlich verbessern. Sie sind mit eigenen Motoren ausgestattet; dadurch verteilt sich die Krafteinleitung in den Fördergurt besser, die Gurtzugkraft sinkt und die Energieeffizienz der Förderanlage steigt.

Bisher existieren lediglich Prüfstände für konventionelle Tragrollen. Mit dem im Forschungsprojekt entwickelten Prüfstand soll sich sowohl das Laufverhalten von konventionellen als auch von angetriebenen Tragrollen charakterisieren lassen. Das Ziel sind praxisrelevante Prüfbedingungen für Tragrollen, die für spezifische Anwendungsfälle konstruiert wurden. Dies soll die Qualität der Auslegung der gesamten Förderanlage erhöhen und gleichzeitig deren Energiebedarf reduzieren.

  • 19.07.2017
  • IPH – Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH, Hollerithallee 6, 30419 Hannover
  • 13.12.2016
  • IPH – Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH, Hollerithallee 6, 30419 Hannover

Jobs

Förderer

Das IGF-Vorhaben 19137 N/1 der Forschungsvereinigung Gesellschaft für Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik e.V. (GVB) wird über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Partner

Ihr Ansprechpartner

Benjamin Küster
M. Sc.

Projektingenieur

Empfehlen Sie uns