Studentische Hilfskraft (m/w/d) für Prozesssimulation

Kategorie Nebenjob
Abteilung Produktionsautomatisierung
Beginn Nach Vereinbarung
Thema Industrie 4.0, Automatisierung
Projekt Qualitätssicherung beim Laserstrahlschweißen additiv gefertigter thermoplastischer Bauteile (QualLa)

Das Projekt

Beim Fused Deposition Modeling (FDM) als Teilgebiet der Additiven Fertigung ist das Herstellen von Bauteilen durch den Bauraum der zur Verfügung stehenden Drucker begrenzt. Um größere und komplexere Bauteile herzustellen, müssen die additiv gefertigten Bauteile miteinander verbunden werden.

Als industriell etabliertes Fügeverfahren für thermoplastische Kunststoffe ist das Laserdurchstrahlschweißen ein etablierter Prozess.

Ziel des Forschungsprojektes „QualLa“ ist die Entwicklung eines Prozesses, um das Laserdurchstrahlschweißen von additiv gefertigten Bauteilen zu ermöglichen.

Deine Aufgaben

Für das Projekt „QualLa“ wird ein Expertensystem für die Prozesssteuerung für einen Laserschweißprozess entwickelt. Die sich in der Entwicklung befindliche Software soll im Vorfeld der Demonstration im Labor auf Funktion überprüft werden.

Dafür beschäftigst Du Dich mit der Konzeption und dem Aufbau des Equipments sowie der Überprüfung und Mitentwicklung der Schnittstellen der Software des Expertensystems. Zur Abstimmung arbeitest Du eng mit mir und unseren technischen Mitarbeitern zusammen.

Ziel Deiner Arbeit und der Prozesssimulation ist es, simulierte Prozessdaten einzulesen und mittels der Software des Expertensystems zu verarbeiten, zu speichern und grafisch darzustellen.

Dein Profil

Du kennst dich mit Arduinos, Raspberries oder ähnlichem aus und hast Spaß an praktischer Umsetzung oder hast Lust, Dir Wissen in diese Richtung anzueignen und magst logisches Denken?

Und Du studierst eine der folgenden Fachrichtungen: :

  • Maschinenbau
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Mechatronik
  • Informatik
  • Produktionstechnik
  • Oder eine ähnliche Fachrichtung

Dann freue ich mich sehr über Deine Bewerbung.

Gute Deutsch- und/oder Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind wünschenswert. Es sollten grundlegende Programmiererfahrungen (bspw. mit C, C++, Java, Matlab, Python) vorhanden sein und ein sicherer Umgang mit Word, Excel und PowerPoint wird vorausgesetzt. Weiterhin solltest Du gerne selbstständig arbeiten und gerne eigene Ideen einbringen.

Wir bieten

  • angemessene Vergütung
  • eigenverantwortliches Arbeiten
  • flexible Arbeitszeiten
  • gut ausgestattete Arbeitsplätze
  • Home-Office nach Absprache
  • Versuchsdurchführung
  • ggf. langfristige Zusammenarbeit

Bewerbung

  • Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in einer einzigen PDF-Datei an jobs@iph-hannover.de

Ansprechpartner

Torben Mente
M. Sc.

Projektingenieur