Softwareentwicklung für die Lasermaterialbearbeitung

Kategorien Nebenjob, Praktikum/Praxissemester
Abteilung Produktionsautomatisierung
Beginn Ab Januar
Thema
Industrie 4.0
Künstliche Intelligenz
Automatisierung
Projekt Selbstlernende mehrstufige Qualitätsüberwachungsverfahren für die (Laser)-Materialbearbeitung (SmQL)

Das Projekt

Aufgrund der steigenden Produktkomplexität und der erhöhten Variantenvielfalt wird der Aufwand zur Entwicklung von Produktionsprozessen bei kleinen und mittleren Unternehmen stetig größer. Die Digitalisierung von Prozesswissen stellt für verarbeitende, kleine und mittlere Unternehmen in vielen Fällen eine besondere Herausforderung dar.

Im Forschungsprojekt "SmQL" wird deshalb ein Expertensystem entwickelt, womit gezielt produzierende Unternehmen aus dem Bereich der Lasermaterialbearbeitung unterstützt werden sollen.

Deine Aufgaben

Innerhalb des Themengebietes ergeben sich für dich zahlreiche interessante Aufgaben, z.B.:

  • Recherche zu Algorithmen in Pattern Detection, Bildsegmentation und Objektklassifizierung
  • Recherche und Definition von Softwarevoraussetzungen / Schnittstellen zu vorhandenen Frameworks
  • Algorithmen anwenden und im Testumfeld evaluieren
  • Optimierung der Algorithmen

Dein Profil

Du studierst eines der folgenden Fächer:• Maschinenbau

  • Informatik
  • Wirtschaftsinformatik
  • Maschinenbau
  • Mechatronik
  • Mathematik
  • Physik

Du bringst ein Interesse an Lasern, Automatisierung und Qualitätsüberwachung mit. Optimalerweise solltest Du fortgeschrittene Kenntnisse im Bereich Datenverarbeitung und insbesondere Programmiererfahrungen (bspw. C++ / Rust / Python) haben.

Sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt.

Wir bieten

  • angemessene Vergütung
  • eigenverantwortliches Arbeiten
  • flexible Arbeitszeiten
  • gut ausgestattete Arbeitsplätze
  • Home-Office nach Absprache
  • Versuchsdurchführung

Bewerbung

  • Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in einer einzigen PDF-Datei an jobs@iph-hannover.de

Ansprechpartner

Sebastian Brede
M. Sc.

Projektingenieur