Versuchsdurchführung hybrides Verbundschmieden

Kategorie Nebenjob
Abteilung Prozesstechnik
Beginn 1. Januar 2019
Projekt Hybrides Verbundschmieden als Fügeverfahren für Aluminiummassivteile und Stahlbleche (Verbundhybridschmieden)

Das Projekt

Um das Gewicht von Bauteilen zu reduzieren, finden zunehmend Leichtbauverfahren und -werkstoffe Anwendung. Gerade im Automobilbau werden Verbindungen aus Stahl und Leichtbaumaterialien wie Aluminium und Magnesium genutzt. In dem Forschungsprojekt soll eine stoffschlüssige Verbindung zwischen einem Aluminiummassivteil und einem Stahlblech mittels Umformung erzeugt werden.

Deine Aufgaben

Unterstützung bei der Durchführung, Dokumentation und Auswertung der experimentellen Fügeversuche. Dazu gehört auch die schriftliche und visuelle Aufbereitung der Fügeergebnisse.

Innerhalb der Projekte besteht die Möglichkeit, selbstständig und kreativ an folgenden Aufgaben zu arbeiten:

  • Mitarbeit an praktischen Umformversuchen
  • Aufbereitung der Versuchsergebnisse
  • Literaturrecherche zu Leichtbau im Automobil
  • Konstruktion von Umformwerkzeugen
  • Simulation von Umformprozessen

Dein Profil

Du studierst eines der folgenden Fächer:

  • Maschinenbau
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Produktion und Logistik
  • Produktionstechnik

Du hast Interesse an automobilem Leichtbau, Umformtechnik und praktischen Versuchen.
Zudem verfügst du über Kenntnisse in CAD Konstruktion.

Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt.

Wir bieten

  • eigenverantwortliches Arbeiten
  • angemessene Vergütung
  • flexible Arbeitszeiten
  • gut ausgestattete Arbeitsplätze
  • Home-Office nach Absprache
  • ggf. langfristige Zusammenarbeit

Bewerbung

  • Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in einer einzigen PDF-Datei an jobs@iph-hannover.de

Ansprechpartner

Mareile Kriwall
Dipl.-Ing.

Projektingenieurin