Prognosemodell zur Absatzprognose mittels Suchmaschinendaten

Kategorien Nebenjob, Diplom-/Masterarbeit, Bachelorarbeit, Studien-/Projektarbeit
Abteilung Logistik
Beginn Sofort oder nach Vereinbarung
Thema
Industrie 4.0
Projekt Entwicklung eines Prognosemodells zur Bestimmung des kurz- und mittelfristigen Absatzes mittels Suchmaschinendaten (ProSuma)

Das Projekt

Die Prognose von Absatzmengen stellt eine Herausforderung für die Produktionsplanung dar. Vor allem schwer prognostizierbare Absatzschwankungen (beispielsweise durch Werbeaktionen) sind dabei hinderlich. Ziel eines neuen Forschungsprojektes ist daher die Entwicklung eines auf Suchmaschinendaten basierenden Modells zur Prognose von Absatzmengen auf spezifizierter Produktebene. Durch den ergänzenden Einsatz von Suchmaschinendaten zur Absatzprognose wird erwartet, dass der Prognosefehler gegenüber konventionellen Prognosemodellen auf Produktebene gesenkt werden kann.

Insgesamt soll geklärt werden, ob und in welchem Maße sich die logistische Leistungsfähigkeit eines Unternehmens durch die suchmaschinendatenbasierte Prognose von Absatzmengen in der Produktionsplanung verbessern lässt.

Deine Aufgaben

Innerhalb des Themengebietes ergeben sich für dich zahlreiche interessante Schwerpunkte, zum Beispiel: 

  • Entwicklung eines Modells zur Identifikation geeigneter Suchbegriffe für die Prognose
  • Identifikation und Implementierung eines geeigneten multivariaten Prognosemodells
  • Ermittlung von Einflussfaktoren auf das Kauf- beziehungsweise Online-Suchverhalten und deren Zusammenhang
  • Entwicklung eines Bewertungsmodells für die Auswirkung der Prognosegenauigkeit auf die logistische Zielerreichung

Gern kannst du auch eigene Themenvorschläge einbringen.

Dein Profil

Du studierst eine der folgenden Fachrichtungen

  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Wirtschaftsinformatik
  • Produktion und Logistik
  • Produktionstechnik
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Informatik
  • Mathematik
  • Statistik

Gute Deutschkenntnisse werden vorausgesetzt. Je nach Schwerpunkt der Arbeit sind Kenntnisse in R, MS Excel oder ähnlichem hilfreich – für einen Nebenjob sind Vorkenntnisse in R oder EViews Voraussetzung. Vorkenntnisse im Themengebiet Suchmaschinen sind nicht zwingend notwendig. Wichtig ist, dass du gern selbstständig arbeitest und auch eigene Ideen einbringst.

Wir bieten

  • spannendes Thema
  • eigenverantwortliches Arbeiten
  • flexible Arbeitszeiten und Absprachen
  • gut ausgestattete Arbeitsplätze

Bewerbung

  • Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in einer einzigen PDF-Datei an jobs@iph-hannover.de

Ansprechpartner

Benjamin Fritzsch
M. Sc.

Projektingenieur

  • +49 (0)511 279 76-451

Jobangebot weiterempfehlen