Projekt-Ingenieurin / Doktorandin (w/m/d) – Additive Fertigung

Kategorie Absolventenjob
Abteilung Produktionsautomatisierung
Beginn Sofort

Wir stellen ein

Zum nächstmöglichen Termin suchen wir eine Projekt- Ingenieurin/Doktorandin (w/m/d) für den Arbeitsbereich Produktionsautomatisierung mit Universitätsabschluss im Bereich des Ingenieur- oder Wirtschaftsingenieurwesens und ersten praktischen Erfahrungen.

Ihre Aufgaben

  • Sie forschen zum Thema „Qualitätsüberwachung der additiven Fertigung (im Bereich Kunststoff)"
  • Sie entwickeln Konzepte zur Integration von Sensorik in den FDM-Druckprozess zur kontinuierlichen Überwachung der Prozessparameter
  • Sie gestalten aktiv die Implementierung des Konzepts und bauen eine Pilotanlage auf
  • Sie beantragen weitere Forschungsprojekte
  • Sie beraten Industriekunden zu produktionstechnischen Fragestellungen
  • Sie akquirieren aktiv neue Kunden und potentielle Anwendungsfelder
  • Sie entwickeln ein anspruchsvolles Thema für Ihre Dissertation

Ihre Qualifikationen

  • Überdurchschnittlicher Abschluss im Bereich Maschinenbau, Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Produktionstechnik oder einer angrenzenden Studienrichtung
  • Fachwissen in den Bereichen Automatisierungs-technik, Mechatronik oder Sensorik sowie Produktions- bzw. Fertigungstechnik
  • Programmierkenntnisse (etwa in Java, VBA, Python)
  • Wünschenswert sind erste Erfahrungen in den Bereichen 3D-Druck und Automatisierung
  • Analytisches Denkvermögen, Eigeninitiative, Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit
  • Überzeugungsvermögen, kompetentes und sicheres Auftreten, Kommunikationsfähigkeit
  • Verhandlungssichere Deutsch- sowie gute Englischkenntnisse

Wir bieten

  • Vollzeitstelle mit Vergütung nach TV-L E 13 bei ausreichender Qualifikation
  • Attraktive Altersvorsorge
  • Unterstützung bei der Promotion zum Dr.-Ing. in Kooperation mit der Leibniz Universität Hannover im Rahmen der vierjährigen Tätigkeit
  • Mobiles Arbeiten (nach Absprache)
  • Sehr gute Verkehrsanbindung und ausreichend Parkplätze
  • Betriebliche Gesundheitsförderung (z. B. Fitnessverbund Hansefit)
  • Kaffee/Tee/Wasser/Obst
  • Voll ausgestattete Küche
  • Fortbildungsseminare und Schulungen
  • Offene Kommunikation und flache Hierarchien sowie ein sehr gutes Betriebsklima
  • Moderne Einzel- oder Zweierbüros und ausgezeichnete Institutsausstattung (z. B. Kreativraum)

Bewerbung

  • Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in einer einzigen PDF-Datei an jobs@iph-hannover.de

Ansprechpartner

Dr.-Ing.

Benjamin Küster

Abteilungsleiter Produktionsautomatisierung